Menu
Menü
X

Ein herzliches Willkommen auf der Webseite der Evangelischen Kirchengemeinden Dexheim und Schwabsburg.

Wir begrüßen Sie auf unseren neuen Onlineseiten. Hier finden Sie unsere aktuellen Informationen und Termine.

Gleichzeitig bieten wir Ihnen auch eine Sprechstunde des Pfarrers an, immer mittwochs von 18.00-20.00 Uhr im Evangelischen Pfarrbüro in Dexheim und montags von 17.00-18.45 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Schwabsburg. Gerade in dieser Zeit der Distanz ist uns das Angebot der Begegnung sehr wichtig (telefonische Voranmeldung erbeten).

Wir versuchen Sie auf vielen Wegen zu erreichen, z. B. auch mit Online-Gottesdiensten und Podcasts. Diese finden Sie hier. Die einzelnen Gottesdiensttermine und Informationen dazu finden Sie auf der Seite Gottesdienste. Unsere Trostbriefe können Sie als gedruckte Version erhalten oder am Pfarrhaus in Dexheim bzw. an der Kirche in Schwabsburg mitnehmen und weitergeben.

Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns. 

Bleiben Sie behütet!

Ihr Pfarrer Gerhard Fitting

Einladung zum musikalischen Abendsegen

Ev.Kirchengemeinden Dexheim-Schwabsburg

Gemeindedankgottesdienst

Ev.Kirchengemeinden Dexheim-Schwabsburg
Ev.Kirchengemeinden Dexheim-Schwabsburg
Ev. Kirchengemeinden Dexheim-Schwabsburg

Wir haben uns gefreut, über viele Besucher/innen zu unserem Gemeindefest! Wir wollten Danke sagen für die Aktion "Gemeinsam zum Dach" und den vielen Helfer/innen und Spender/innen.

Gemeinsam wurde gesungen (auch wenn das nach Corona ein bisschen Übung bedurfte). Für Essen und Trinken war reichlich gesorgt und das Wetter spielte auch mit. Es war ein Fest der schönen Begegnungen, des Dankens und für einige Besucher wurde der Aufstieg zu den Glocken im Turm das Highlight!

Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen. Matthäus 5,9

Liebe Kirchengemeindemitglieder, liebe Ortsgemeinden!

In den nächsten Tagen und Wochen werden um 12.00 Uhr die Glocken unserer Kirchen läuten als Zeichen für Frieden und Gerechtigkeit im ungerechten Vorgehen Russlands in der Ukraine.

Wenn die Glocken läuten, können Sie folgendes Gebet sprechen:

Lebendiger Gott! 

In Jesus hast du im Zeichen des Kreuzes das Mitleiden und das stellvertretende Leiden für die Ungerechtigkeit in der Welt verdeutlicht und in Jesu Auferstehung, Frieden, Gerechtigkeit und Befreiung geschaffen, damit wir als Menschen verantwortlich miteinander umgehen. 

Schenke, dass Russland einlenkt und Gewalt nicht über Gerechtigkeit siegt. Du bist ein Gott der Menschheitsgeschichte, der über dieser Welt das Zeichen der Versöhnung und eine neue hoffnungsvolle Zukunft versprochen hat. 

 

Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.

 

 

Die erschütternden Nachrichten aus der Ukraine und die vielen Berichte und Bilder von Menschen auf der Flucht machen uns alle betroffen und wecken das Bedürfnis zu helfen.

Angesichts der derzeit sehr unübersichtlichen Lage im Land und in den angrenzenden Regionen möchten wir Ihnen mit den nachfolgenden Informationen eine Orientierung zu Unterstützungsmöglichkeiten geben.

  • Das Zentrum Oekumene hat auf seiner Website ebenfalls einen Infobereich eingerichtet: www.zentrum-oekumene.de                                                                                                   
  • Diakonie Katastrophenhilfe: www.diakonie-<wbr />katastrophenhilfe.de   

  

top